HL-Hotel-Lima

DX-Gruppen

Die DX-Gruppen sind Gruppen gleichgesinnter Funker, die sich auf DX- also sozusagen Ferngespräche konzentrieren. Dabei gibt es auch Wettbewerbe, wer ein QSO mit der grössten Entfernung geführt hat.

Die Funker geben sich dafür auch eigene Rufnamen (Skips), die im Präfix die Herkunft des Funkers verraten.

Im Amateurfunk (HAM) verwenden österreichische Funker die Zeichen OE (Oscar Echo) gefolgt von einer Ziffer die das Bundesland signalisiert im Präfix ihres Rufzeichens. Dann folgt in der Regel eine dreistellige, frei wählbare, eindeutige Buchstabenkombination, die z.B. auch aus den Initialien des Funkers hervorgehen kann.

So ergibt sich z.B. ein an diese Logik angehaltener Rufname wie OE3HL69, wobei OE3 auf das Herkunftsland Niederösterreich deutet.

Für den CB-Funk vergeben verschiedene DX-Clubs Rufnamen. Diese verwenden in der Regel im Präfix einen Zahlencode der Herkunftsländer, der vor allem durch die italienische CB-DX-Gruppe Alpha Tango (AT) bekannt wurde. Das Kürzel der DX-Gruppe wird an die führende Zahl angehängt.

Der DX-Zahlencode für Österreich lautet 35, womit sich in diesem Fall das Rufzeichen 35HL69 ergibt.